German Amiga Community Foren-Übersicht German Amiga Community
The new home for all Amiga Users out there !
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin   Chat 

Der Self-Made-Joystick
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Amiga Community Foren-Übersicht -> Amiga Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 9877
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: So, 23.07.2017 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe für den zuletzt gebauten Joystick diese Autofeuer-Funktion hier eingebaut:
https://www.forum64.de/index.php?thread/54864-autofire-schaltung/

20k-Poti ist soweit super. Den Schalter habe ich jetzt nicht eingebaut, vielleicht ist das auch mein Problem.

Das Problem ist nämlich, dass wenn ich den Poti ganz runter drehe, also quasi Autofeuer ausschalte, ich dann lange auf den Knopf drücken muss, ehe ein Schuss abgegeben wird. Das ist gefühlt etwa eine bis eineinhalb Sekunden. Ich frage mich gerade woran das liegen könnte? Könnte es sein, dass der Kondensator mit 10 µF überdimensioniert ist und erst ein Signal an den NE555 schickt, wenn er sich aufgeladen hat?


EDIT:
Ich versuche das gerade nachzuvollziehen, aber irgendwie bin ich da zu doof für. Ich habe jetzt einen 1µF-Kondensator draufgelötet und der Schuss bei runter gedrehten Poti klappt jetzt. Ist aber noch nicht optimal, da jetzt bei einem etwas höher eingestellten Poti-Bereich die Schüsse aussetzen bzw. etwas drunter nur Salven mit kurzen Pausen zwischendurch abgefeuert werden. Rolling Eyes
_________________

[ WinUAE | bandcamp | gog.com ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dexter



Anmeldedatum: 28.10.2004
Beiträge: 9877
Wohnort: Oldenburg ____________ Ministerium für außergewöhnlichen, intergalaktischen Nonsens

BeitragVerfasst am: Sa, 13.04.2019 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Neuer Joystick ...



Diese Arcade-Joysticks von Zippy sind ein guter Kompromiss was Preis und Qualität angeht, zwischen den ganz billigen Stick und den teureren Sanwa-Teilen. Smile Als Gehäuse habe ich ein gewöhnliches Universal-Kunststoffgehäuse im langweiligen Grau genommen und es mit schwarzer, matter Sprühfolie bearbeitet. Das war ein sehr guter Tipp von einem Arbeitskollegen. Das Kabel kommt von einer Joystickverlängerung, wir man sie auf eBay oder AliExpress bestellen kann – einen passenden Knickschutz am Gehäuse konnte ich auch auftreiben.

Jetzt fehlt mir nur noch eine gescheite Schaltung, am besten auf Basis des NE555 für eine regelbare Autofeuerfunktion. Die aus dem Forum64 müsste ich mir nochmak anschauen, die ist aber irgendwie etwas ... merkwürdig im Verhalten. ***
_________________

[ WinUAE | bandcamp | gog.com ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    German Amiga Community Foren-Übersicht -> Amiga Hardware Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de